#27 Gesundheit..

Sonntag, 5. September 2010

..ist bekanntermaßen unser wertvollstes Gut. Momentan aber in unseren Reihen etwas angeschlagen. Wobei "momentan" nicht wirklich richtig gewählt ist.. Seit Mai machen wir immer wieder mit irgendwelchem Mist herum. Meine Kinder hatten die Ringelröteln (bis auf das Babymädchen), mein Mann hatte einige Mandelentzündungen bis es chronisch wurde und er im Juni die Mandeln rausbekommen hat (inkl. Nachblutungen und Not-OP *grusel*).. Na und ich hatte auch schon einige Mandelentzündungen sowie die Kehlkopfentzündung und bin momentan nicht 100%. Eigentlich seit Mai schon.. Aber ich hoffe, ich kriege die Kurve. Hab hier schon genug pflanzliche Mittelchen herumliegen.. Mehr darf ich nicht, da ich noch stille.

Das Babymädchen hat momentan ziemlich Husten und darf noch nicht einmal Hustensaft nehmen. Dafür hab ich mich gestern in der Apotheke kundig gemacht (in der sie mich schon mit Namen begrüßen :-S)  und ihr Prospan-Zäpfchen geholt (wusste bis dato nicht, dass es so etwas gibt! Die zwei Großen hatten offenbar keinen Husten ehe sie nicht 1 Jahr waren, ich weiß es wirklich nicht mehr ;D).

Was ich aber in jedem Fall immer daheim habe, möchte ich euch jetzt vorstellen. Vielleicht kennt die eine oder andere diese Produkte ja schon. Ich habe sie erst durch meine liebe Hebamme Eva kennengelernt und möchte sie seither aber auch nicht mehr missen.
Besonders meine Große ist ein "Hustenkind"; Anfang des Jahres erst hatte sie eine Bronchitis, mit der sie sich 7, 8 Wochen herumgequält hat. Auch beim Thema Pseudokrupp war sie immer ganz vorne dabei, weswegen wir bis heute noch Cortisonzäpfchen im Kühlschrank lagern ;)

Für/gegen Erkältungen habe ich also immer folgende zwei Produkte der Bahnhof-Aptoheke aus Kempten im Haus:

Hierbei handelt es sich um ein Thymian-Myrte-Balsam gegen Husten und Engelwurz-Balsam gegen Schnupfen.

Im Gegensatz zu gängigem Hustenbalsam darf das Thymian-Myrte-Balsam schon für die Kleinsten benutzt werden. Ärzte und Apotheker raten davon ab, gebräuchliche Hustenbalsam-Mittelchen für Säuglinge zu benutzen, auch wenn dabei steht, sie wären für Babies geeignet. Das darin enthaltene Menthol kann zu Verkrampfungen der Atemwege führen. Ich meine mich daran zu erinnern, dass eine namhafte Firma vor ungefähr 6 Jahren ihr "Baby Hustenbalsam" vom Markt nehmen musste aufgrund einiger Vorfälle, bei denen Babies Atemkrämpfe bekommen hatten. Damals hatte ich auch ein solches daheim, als meine Große noch ein Baby war :( Natürlich ist es daraufhin achtkant herausgeflogen..

Das Thymian-Myrte-Balsam allerdings hat das okay meiner Kinderärztin (und ihrer Kollegin, bei der in Vertretung war) sowie meiner Hebamme, die immer in Großbestellungen einkauft, um die ganzen Neumütter des Rückbildungskurses und ihrer Hausbesuche einzudecken ;D
Zudem kommt das Thymian-Myrte-Balsam der Bahnhof-Apotheke gänzlich ohne Menthol aus. Ich schmiere es meinen Kindern bei Husten auf Brust und Rücken, und sollte es mich auch mal erwischt haben, nehme ich es selbst auch sehr gerne (zumal ich den Duft liebe :D).
Das Balsam setzt sich folgendermaßen zusammen:
Myrte, Niaouli, Salbei, Thymian, Ysop, Zirbelkiefer, Johanniskraut-, Mandelöl, Jojobawachs, Bienenwachs, Sheabutter, Spitzwegerichtinktur, Wollwachs pestizidfrei.
Es gibt es in den Größen 30 ml und 50 ml. Ich bestelle bei meinen drei Kindern immer gleich die 50 ml ;D Allerdings gibt es das Balsam auch extra für Erwachsene (wobei dort extra dabei steht, dass es nicht für Schwangere und Säuglinge geeignet ist!). Die Zusammenstellung ist genau die selbe wie beim Kinderbalsam, ich vermute daher, dass die Dosierung eine andere ist.

Das Engelwurz-Balsam trägt man seitlich auf den Nasenflügel auf. Es hat einen angenehmen Duft und sorgt für freies durchatmen, ohne dass man gleich zu Nasentropfen greifen muss.
Bei älteren Kindern (ab 1 Jahr), kann man das Nasenbalsam auch unter die Nase schmieren.
Erhältlich in 9 oder 15 ml - Tuben.
Die Zusammensetzung sieht folgendermaßen aus:
Angelikawurzel, Majoran, Thymian, Johanniskrautöl, Bienenwachs, Wollwachs pestizidfrei.

Das durchschauen des Onlineshops lohnt sich; man findet dort auch Wickel aller Arten, Bachblüten, Homöopathie, Teemischungen uvm.

Tipp: Ihr müsst nicht zwingendermaßen im Onlineshop einkaufen, fragt ruhig bei eurer Apotheke nach. Meine zB kann es mir ohne Probleme direkt bestellen!

Gute Besserung :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs