#122 Basteln am 3. Advent

Sonntag, 12. Dezember 2010

Und Ninchen sprach: "Es werde Licht!"
(Und glücklicherweise hat es auch funktioniert *g*)
Geholfen haben mir meine Große und mein Mittlerer (Dankeschöööön! ♥)

Das Ganze war wirklich denkbar einfach. Hier step by step zum anschauen:
Der Kostenpunkt lag pro Lichtkugel bei etwa 5 €.

Man braucht, pro Lampe:
  • Eine teilbare Acrylkugel, etwa 16 cm Ø
  • Eine Minilichterkette, 1,5 m mit 10 weißen Lämpchen
  • Kleister
  • ein Bogen Seidenpapier gelb oder weiß
Dann einfach nur die Lichterkette in die Acrylkugel geben (natürlich vorher schauen ob alle Lichter gehen), die Kugel verschließen, Kleister draufgeben, das Seidenpapier möglichst von Kindern kleinfetzen lassen (hehe) und draufkleben. Trocknen lassen, fertig. Macht Spaß und sieht super aus! :D

Kommentare:

  1. Das ist ja mal eine süße Idee. Ich stell mir das mit einer bunten Lichterkette oder buntes Seidenpapier auch nicht schlecht vor. Hast du die Acrylkugel extra im Bastelladen gekauft? Und einfach nur Bastelkleber oder Tapetenkleister genommem?

    AntwortenLöschen
  2. Ja, man kann zB auch schöne Servietten nehmen und die draufkleben oder Ornamentpapier :) Da kann man richtig ausprobieren!
    Am besten eignet sich wohl Serviettenkleber. Ja, die Kugeln gibts im Bastelladen oder auch in Bastel-Onlineshops, auch in verschiedenen Größen :)

    AntwortenLöschen
  3. tolle idee! ich glaub das probiere ich auch die tage aus :) dein blog ist übrigens auch toll. deshalb verfolge ich dich mal :)

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön! Freut mich dass es Dir gefällt :) Ich verfolge Dich auch :)

    AntwortenLöschen
  5. Blöde Frage :D aber klemmt man dann die Lichterkette im Prinzip in die Kugel ein? Muss ja auch irgendwie Strom dran kommen :D

    Freue mich über eine Antwort

    Übrigens hast du einen ganz tollen Blog :)

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs