#70 Gedanken

Mittwoch, 20. Oktober 2010

Vor zwei Tagen habe ich mir die jährliche Grippeimmunisierung in den Arm jagen lassen (genauer gesagt ist das das zweite Jahr dass ich das machen lasse).
Letztes Jahr habe ich mir wirklich monatelang Gedanken gemacht, angesteckt durch die damalige Massenpanik gegenüber H1N1, auch Schweinegrippe genannt - soll ich (mich und meine Familie) dagegen impfen lassen oder nicht?
Ich habe so viel gelesen, mit so vielen Ärzten drüber gesprochen, letztlich haben wir uns aber dagegen entschieden. Einen doch recht unerforschten, mal schnell aus dem Ärmel geschüttelten Impfstoff wollten weder mein Mann noch ich, und für unsere Kinder wollten wir dies erst Recht nicht.
Letztendlich hat es meinen Sohn dann im November erwischt, 3 Wochen bevor das Babymädchen zur Welt kommen sollte: er hatte die Schweinegrippe. Zumindest sind wir ziemlich sicher. Bis dato war die Schweinegrippe schon dermaßen ausgebreitet, dass die Ärzte "nicht einfach so" mehr testen wollten ob es sich wirklich um H1N1 handelt.
Von den Symptomen her jedenfalls kam es hin, zumal es im Kindergarten einen bestätigten Fall gab (man konnte noch immer testen lassen - aber das kostete einen 150 €). Sieben Kinder waren im Kindergarten mit den selben Symptomen erkrankt, die selben Symptome die das Kind mit der bestätigten Schweinegrippe auch an den Tag legte.
Mein Sohn fieberte vier Tage, war ziemlich k.o. und schlief viel. Danach war er aber auch sehr schnell wieder fit, zum Glück.
Da wir also mit eigenen Augen gesehen haben, wie relativ harmlos das Ganze doch verlief, haben wir uns erst Recht gegen die Impfung entschieden (und es bislang nicht bereut).
Wie gesagt, ich wollte für uns keinen Impfstoff, der nicht weiter erforscht worden war. Und das sehe ich nach wie vor so, es ist fast schon was prinzipielles.

Nun habe ich mich also gegen die saisonale Grippe impfen lassen, und was erfahre ich einen Tag später? Dass in der diesjährigen Grippeimpfung die Impfung gegen H1N1 untergemischt ist!
Ich finde das ehrlich eine riesengroße Sauerei, und hätte ich das vorher gewusst, ich hätte mich nicht impfen lassen!
Ich wollte diesen Impfstoff nicht haben, und nun habe ich ihn doch, ohne dass ich es wusste. Ich weiß nicht, ob dies praktisch die Impfdosen sind, die damals großkotzig in Massen eingekauft wurden, nur damit man den Mist, auf dem man sitzengeblieben ist, nun doch noch unters Volk bekommt oder ob dies nun generell "untergemischt" wird. Aber okay finde ich das Ganze wirklich nicht! Man sollte wenigstens vorher Bescheid bekommen, immerhin gibt es viele Menschen, die der Schweinegrippenimpfung gegenüber sehr skeptisch eingestellt sind. Und auch wenn es fast ein Jahr her ist, dass die Impfung auf den Markt kam - langzeit-erforscht ist sie dennoch nicht.

Kommentare:

  1. Wow, das ist ja wirklich eine Frechheit, dass es nicht öffentlich gemacht wird, dass die Impfstoffe nun "zusammengepunsht" sind. Nicht einmal dein Arzt hat es dir vorher gesagt?
    Wir haben uns letztes Jahr auch gegen die H1N1-Impfung entschieden. Aus den gleichen Gründen wie ihr.

    Danke, dass du hier darüber berichtest, dann wissen wir, als deine Leser schon mal Bescheid! :-)

    Liebe Grüße,
    die Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Gut zu wissen: Der Impfstoff enthält nicht den in der vergangenen Saison ins Gerede gekommenen Wirkverstärker und auch kein Quecksilber.

    Quelle:
    http://www.hersfelder-zeitung.de/nachrichten/kreis-hersfeld-rotenburg/rotenburg/schutz-auch-schweinegrippe-970732.html

    Trotz allem ist dieser Impfstoff letztes Jahr recht schnell aus dem Ärmel geschüttelt worden, daher für mich noch nicht aussagekräftig in der Langzeitwirkung. Ich hätte es trotz allem gerne vorher gewusst, ich bin ziemlich sicher, dass ich mich dann nicht hätte impfen lassen :(
    Die, die letztes Jahr gegen Schweinegrippe geimpft wurden, haben nun auch keinen zuverlässigen Impfschutz mehr, die müssen auch zur Auffrischung - falls sie noch wert drauf legen..
    Alle anderen, die sich grundsätzlich gegen Grippe impfen lassen, müssen sich das Zeug nun mit reinspritzen lassen..

    Und Nein, ich wusste von nix. Ich dachte nur, wenn ich schonmal beim Arzt bin, kann ich mich auch gleich impfen lassen bevor die Grippe die Runde macht. Aber keiner hat mir was gesagt :(

    LG, Nina

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs