#161 Lush Teil 2 BIG & American Cream

Freitag, 21. Januar 2011

Nach einigen Anwendungen mit BIG und American Cream kann ich nun wohl über Wirkung und Besonderheiten berichten :)

Fangen wir mit BIG an. Die Webseite von LUSH sagt hierzu folgendes:
Meersalz-Shampoo für Glanz, Weichheit und Volumen. Big besteht zu 50 Prozent aus Salz. Es sieht aus wie Grießbrei und riecht wie eine Margarita (wegen der Zitronen, Limetten und dem Salz) mit einer Handvoll Vanille und einem Brocken Iris. Wann immer Du es benutzt, wirst Du auf Fremde zustürzen und einladend rufen: "Fühl mein wunderbar weiches Haar!" Wie das funktioniert? Es enthält pflegende Algen, Meersalz und Kokosöl; also wussten wir, dass es gut sein würde. Trotzdem waren wir überrascht, als wir den ersten Schwung an uns ausprobierten und feststellten, wie unvergleichlich es ist.

Wenn ihr euch unter einem Shampoo, das wie Grießbrei (lecker!) aussieht, nichts vorstellen könnt, dann schaut hier:
Kommt in etwa hin, oder? Wobei meiiiin Grießbrei lange nicht so brockig ist. Ich rühre den nämlich zwischendurch auch mal *g*
Sobald man das Töpfchen öffnet, kommt einem dieser tolle Duft entgegen den ich nicht beschreiben kann (auch, weil ich noch nie Margarita getrunken habe ;P). Ich denke, den Duft muss man mögen - ich liebe ihn!
Ansonsten muss ich sagen, ist BIG seeeehr ergiebig. Ich habe Haar, das mir bis etwa dem BH-Verschluss reicht, und mir reicht eine haselnussgroße Menge. Wenn ich diese entnommen habe, verreibe ich BIG zwischen den feuchten Händen, somit entsteht schon ein wenig Schaum. Und dann heißt es, ins Haar einmassieren und genießen! Die Salzkörnchen peelen die Kopfhaut auf eine sehr angenehm Art und Weise, und ich kann mir gut vorstellen dass Menschen mit Schuppenproblemen davon profitieren können. Zumal ich auch das Gefühl habe, dass die Haare weniger schnell nachfetten (nach ein paar Anwendungen).
Der Schaum der beim shampoonieren entsteht, ist ganz weich, und die Salzkörnchen werden immer kleiner. Diese sind dazu da, um, wie schon gesagt, Kopfhaut und Haare zu peelen und um Stylingrückstände (Haarspray, Schaumfestiger etc.) zu entfernen. Der Schaum (der nicht übermäßig ist) lässt sich recht leicht auswaschen, und die Haare quietschen richtig nach dem Waschen (in nassem Zustand). Ich denke, ab und zu BIG tut ihnen durchaus gut.
Der Duft ist, wie ich euch ja schon vorgeschwärmt habe, für mein Empfinden wahnsinnig lecker und hält sich auch relativ lange im Haar.
Da die Kundenbewertungen auf der LUSH-Homepage bezüglich der Kämmbarkeit nach Benutzung dieses Shampoos relativ unterschiedlich waren und ich in diesem Punkt sowieso etwas schwierigere Haare habe (Naturwelle, Coloration), habe ich mir einen Conditioner dazu gekauft (hierzu gleich mehr). Ich habe nach dem ersten Waschen mit BIG den Test gemacht und nur die rechte Seite mit dem Conditioner einge"cremt". Viel Unterschied hat es bei mir nicht gemacht.
Manche Kundinnen schrieben, sie hätten regelrecht verfilztes Haar nach dem Waschen mit BIG, was ich glücklicherweise nicht bestätigen kann/konnte. Lediglich nach dem Schwimmen waren meine Haare ziemlich verknotet und ich wünschte, ich hätte einen Conditioner dabei gehabt als ich sie hinterher gewaschen habe. Aber ich denke, das kam sicherlich auch von der ständigen Bewegung im Chlorwasser.

Unterm Strich kann ich BIG nur empfehlen. Ob ich wirklich mehr Volumen hatte als sonst sei dahingestellt, aber weich und angenehm fühlten sich meine Haare in jedem Fall an. Und der Geruuuch..! Außerdem sind keine Silikone enthalten.

Allerdings finde ich den Preis wirklich sehr heftig, gnadenlose 16,50 € für 230 ml finde ich mehr als überzogen! Ich drücke dennoch ein Auge zu (für mich), da ich BIG nicht täglich benutze sondern 1-2x in der Woche und es sehr ergiebig ist.
Wenn man aber bedenkt, dass früher (anno 2006 ungefähr) 240 ml 14,95 € gekostet haben, würde mich die Begründung, warum die Töpfchen nun kleiner sind und der Preis dafür höher, doch sehr interessieren.


American Cream ist der Conditioner, auf den meine Wahl letztlich gefallen ist, nachdem ich mir auch Jungle Solid angeschaut habe. Da ich aber ein Geruchsmensch bin, waren mir die Bewertungen rund um den Duft sehr wichtig, und die fielen bei Jungle Solid nicht sooo gut aus ;P
Da auch die Wirkung in den Kundenbewertungen von American Cream gute Bewertungen bekommen hat und ich, wie schon erwähnt, etwas schwieriges Haar habe, fiel mir die Wahl nicht schwer.
LUSH sagt zu AC:
Zweifacher Stärkungs-Cocktail. American Cream geht auf die US-amerikanischen Milchbars aus den 1950er Jahren zurück: Leuchtend rotes Leder, Chrom, Neonbeleuchtung; Cafés, in die Teenager gingen, um sich zu treffen und schaumige, fruchtige, dicke, sahnige Milchshakes zu trinken. Unsere fruchtige, cremige Haarspülung ist das, was die Mädchen gern benutzt hätten, um ihr Haar weich und kämmbar zu machen, wenn sie sich für ein Date aufgebrezelt haben, mit Söckchen und Tellerröcken. Der Duft von Honig, süßer Vanille, Erdbeeren und Orangen ist so sexy und süß, dass Du Dich in Zukunft kaum noch vor Verabredungen wirst retten können. Wenn Dein Haar ein wenig unordentlich ist, kannst Du es mit American Cream wieder leicht kämmbar machen und bändigen. 
So war ich also neugierig auf American Cream und habe es mir gegönnt. Ich habe abends gegen 22 Uhr bestellt, und zwei Tage später war meine Bestellung  da. So kann man wirklich nicht meckern.
Wie ich oben schon schrieb, in Verbindung mit BIG musste ich es bisher nicht zwingend nutzen.
Aber es ist ein guter Conditioner, die Kämmbarkeit nach Benutzung ist gegeben. Und das Ganze ohne Silikone, was ich auch großartig finde.
Der Duft von American Cream ist auch richtig lecker ohne zu schwer zu wirken. Zarte Vanille, eine leichte Erdbeernote, sehr angenehm! Die Konsistenz ist ein wenig fester als die Conditioner, die ich gewohnt bin. Dies wiederum hat den Vorteil, dass er nicht sofort flüssig durch die Finger rinnt und auf den Boden klatscht ;) Auftragen lässt er sich dennoch ganz einfach.
Da ich längeres Haar habe, habe ich mir mit 250 ml die mittelgroße Flasche für 13,50 € gekauft. Wieder nicht gerade billig, aber der Conditioner ist sehr ergiebig, und ich wollte mir einfach auch mal was gönnen. Im Gegensatz zu BIG werde ich mir diesen Conditioner nach Aufbrauch nicht wieder kaufen. Wenn ich unbedingt silikonfreies Shampoo / Spülung nutzen möchte, greife ich persönlich weiterhin zu Pantene Aqua Light - für ein Drittel des Preises.

Kommentare:

  1. Ich finde die AC schrecklich. Dieser süße, künstliche Geruch und praktisch keine Pflegewirkung dafür aber sehr beschwerend. Ich habe früher immer Veganese (Gibt's das noch?) und Jungle benutzt. Da mochte ich den Geruch sehr. Es roch wirklich nach Gras. T. mochte den Kram gern als Raumbedufter *lol*.

    Inzwsichen bin ich aber vom LUSH Haarzeug komplett weg, weil da letztendlich meine Kopfhaut total ausgetickt ist und das Haar (außer bei BIG) letztendlich stumpf wurde.

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke, man kann eh nie generell sagen, DAS ist es. Kommt auf die Haare drauf an, jeder reagiert wohl anders drauf. Aber ja, es ist jetzt sicherlich nichts besonderes, da kann man auch x-beliebige Conditioner nehmen ;)
    Ich wollte heute mal Trichomania testen. Ich bin ja noch sehr skeptisch was diese festen Shampoos angeht. Aber ich lass mich auch gerne überraschen :)

    Raumbedufter xD Auch eine Möglichkeit!

    AntwortenLöschen
  3. BIG mag ich wirklich sehr gerne. Der Duft ist unwerfend. AC ist allerdings so garnicht mein Ding. Finde, das es irgendwie künstlich riecht und die Haare danach total aneinander bappen und sich kaum noch durchkämmen lassen. Ich verwende allerdings schon seit ein paar Jahren keine Lush Shampoos mehr, da meine Kopfhaut das nicht so gut vertragen hat und die Haare abgebrochen sind. So ganz ohne Silikone gehts halt nicht :(
    Aber vllt. werd ich mir das BIG mal wieder holen. Hab durch deinen Post mal wieder Lust drauf bekommen.
    Trichomania find ich übrigens auch toll!

    AntwortenLöschen
  4. Dawn: Ich habe eben mit Trichomania geduscht :D Mal ne ganz neue Erfahrung, sich quasi ein Seifenstück ins Haar zu schmieren. Direkt nach dem ausspülen, noch tropfnass, fühlten sie sich sehr seltsam an und ich dachte, ich komme niemals mit der Bürste durch. Ich hab mir in die langen Spitzen noch etwas AC gegeben, zur Sicherheit. Aber dort, wo ich das Shampoo verrieben habe, also direkt auf dem Kopf und dann später in den Längen, ist kaum etwas verknotet. Und es duftet toll! Ich bin positiv überrascht :D
    Auch das gibt natürlich die Tage einen Testbericht :)

    AntwortenLöschen
  5. Americen Cream ist mein Favorit bei meinem Haar wirkt es echt klasse, das Haar liegt wirkt fülliger ohne viel Aufwand...klingt jetzt sicher unglaublich aber wenn ich mein Haar abends damit wasche & trocken fön, sieht das Haar morgens echt gut aus. Ich habe schulterlange Haare und bin damit zufrieden. Ich bin eh ein totaler Lushfan was aber nicht heißt das ich alles gut finde :o) und bin auch dabei auf meinem Blog nach und nach über die Produkte zu schreiben die ich benutze.
    http://zahnfeee1.blogspot.com/
    herzliche Grüße zahnfeee ich habe mich als Leser eingetragen um hin und wieder zu schauen was du so berichtest.

    AntwortenLöschen
  6. :) Ich guck auch bei Dir gleich nach, finde immer interessant wie andere Leute die einzelnen Produkte finden. Hab vorhin mal meinen Kindern mit BIG die Haare gewaschen, die fanden das Gefühl der Kopfmassage mit den Salzkörnchen super :D

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs