#477 Die Hoar, die Hoar!

Dienstag, 23. Oktober 2012

(Wie Bülent Ceylan aka Anneliese das so gerne sagt).

Ich habe Problemhaare. Andere haben Problembären, also ist das eigentlich schon okay so wie es ist.
Trotzdem nervt es. Was genau? Es sind Wellen. Die nix Ganzes und nix Halbes sind. Es sind keine schön definierten Locken, es sind keine gleichmäßigen Wellen. Manche Strähnen sind sogar fast glatt. Dafür hab ich an den Schläfen regelrechte Miniplis (HASS!).
Wasche ich mir die Haare (täglich), ist, solange sie nass sind, alles okay. Ha! ;P
Aber dann gehts los: lasse ich sie an der Luft trocknen, werden sie wellig. Eigentlich okay. Aber sobald ich sie kämme, habe ich Haare wie Hermine Granger. Deshalb kämme ich sie seltener sondern fahre lieber mit den Fingern durch die Haare. Und rede mir ein, dass das so gehört und mega angesagtes (und naturgegebenes) Beach Hair ist. ;P
Föhne ich die Haare (vorzugsweise in Herbst und Winter weil mir Lufttrocknen dann zu frisch ist) und kämme dann auch noch, dann sehe ich aus wie ein begossener Pudel.
Irgendwie alles nicht wirklich optimal..

Nun habe ich ein tolles Glätteisen bekommen, und, passend dazu, habe ich mir in der letzten Douglas Box of Beauty das Hitzeschutzspray mitbestellt. Deshalb zeige ich euch heute mal (zuerst) meine BoB bzw. deren Inhalt:
  1. Soap & Glory The Daily Smooth (250ml) - Fullsize Produkt
  2. Alterna Caviar Anti-Aging 'Perfect Iron Spray' (25ml) 
  3. Benefit 'Hello Flawless Oxygen WOW Brightening Make-up' Nr. 231 Honey (5ml) 
  4. LCN 'ognx hand cream intensive argan' (25ml) 
  5. Annayake Ultratime 'crème première anti-temps enrichie' (7,5ml) 
Die vorigen Monate fand ich die Box recht mau, vieles hat sich wiederholt, aber diesen Monat war ich wirklich sehr zufrieden, auch wenn ich für Burt's Bees leider zu spät war. :) Aber vielleicht wiederholt sich das ja dann wenigstens nochmal? (Kleiner hint an Douglas).

Das Hitzeschutzspray an sich finde ich klasse - soweit ich beurteilen kann. Es duftet toll, es dampft auch, sobald ich es aufgetragen habe und das Haar glätte. Heißt, dass das Spray seinen Job tut. Mit meinem Glätteisen könnte ich auch nasses Haar glätten, aber das hab ich mich bislang nicht getraut, werde ich wohl auch nicht unbedingt tun. Hat das von euch schonmal jemand gemacht?

Hier ein paar Bilder, die vor und während dem Glätten entstanden sind ;)

Nein aber ich muss wirklich sagen, dass ich begeistert bin. Besonders diese Schläfenlocken haben mich immer irre genervt, weil jede Frisur gleich an dieser Stelle zu Berge stand. Vor allem hält die Frisur auch (ohne jegliches anderes Zeug intus, also kein Haarschaum, kein Festiger, kein Haarspray) den ganzen Tag, überlebt sogar das darauf schlafen ohne dass die Locken in ihr altes Verhaltensmuster fallen. Nur natürlich sollten die Haare nicht unbedingt (Luft-)feuchtigkeit abbekommen, sonst ist's vorbei. ;)

Das Glätten an sich dauert nicht lange. Natürlich, Strähne für Strähne etc, aber in 10 Minuten bin ich durch. Auch heizt es sehr schnell auf. Klagen kann ich wirklich nicht. Und momentan genieße ich diesen "Glatte Haare Look" sehr. Einfach mal was komplett anderes!

Hier, für euch auch ein Vorher-/Nachher-Bild. Und weil ich Dank der Bronchitis einfach keine gesunde Hautfarbe, dafür aber umso tiefere Augenringe hatte, dürft ihr mit den Gesichtern, die ich mir hier gegeben habe, Vorlieb nehmen. ;)

Was gefällt euch besser? "Beach Hair Waves" oder glattes Haar? Nutzt ihr selbst Glätteisen? Wenn ja, was macht ihr damit? Die Haare glatt oder zaubert ihr euch damit weiche Wellen?

In diesem Sinne.. Die Hoar, die Hoar!

Kommentare:

  1. Mir gefällt Dein "Kruschelhaar" besser, auch wenn es -zugegeben- dringend einen Schnitt nötig hätte.
    Liegt aber vermutlich daran, dass ich a***glattes Haar habe und deswegen nicht verstehe, warum jemand freiwillig auf jegliches Leben im Haar verzichtet.

    AntwortenLöschen
  2. Wie unterschiedlich doch alles ist,ich mit meinen 3 Haaren hätte gerne Volumen mit Locken und die mit Locken beschert sind glatte Haare :)
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ja, immer das, was man nicht hat.. Das ewig leidliche Elend. :D Ich denke, im Winter werde ich gerne mal glätten, im Sommer wohl eher nicht, das ist mir zu warm ;D

      Viele Grüße!

      Löschen
  3. Ich finde beides schön, Wellen und glatte Haare. Ich habe genauso Kruschelhaare wie Du, wellig, die obere Schicht spröde und abstehend und diese kleinen Tufts an den Schläfen...
    Ich würde das Glätteisen nie bei feuchten Haaren benutzen, auch wenn man es könnte, pulvertrocken müssen sie sein, auch das Hitzeschutzspray sollte komplett getrocknet sein. So hat man es mir eingebläut ;p
    Wenn Du die Enden nicht so schlappjöh runterhängen haben willst, Glätteisen durchziehen und dann mit den Enden drehen, so kriegen die nen minimalen Schwung. Und ruhig mal kopfüber leicht bürsten und was Haarspray rein für mehr Volumen.
    Die Enden auch ruhig gute 5 cm ab, dann liegen die Haare generell besser.
    Wenn ich doch mal ordentlich Locken haben möchte: entsprechendes Shampoo nutzen, keinen Conditioner hinterher, Lockenschaum einkneten und kopfüber mit Diffuser, auch speziell gegen die Schläfenhaare pusten. Haare nicht GANZ trocknen, einen Hauch Wachs in die Längen und was Haarspray. Sieht dann ziemlich nett aus ;)
    Und/oder ein bis drei große Stufen in die Längen schneiden lassen, dann springen die Wellenlocken besser.
    Plergh, genug geschrieben. Aber so mache ich es immer.

    Simone**

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs