#364 Lachs & Meer

Donnerstag, 8. März 2012

Als ich mit meiner ersten Tochter schwanger war, war ich Stammkundin bei Nordsee. Ich hätte von morgens bis abends Fisch essen können!
Nun bin ich nicht mehr schwanger, habe keinen Nordsee mehr in meiner unmittelbaren Nähe, und mein Fischkonsum ist auch wieder auf Normalniveau angekommen. ;)
Nichtsdestotrotz geht für mich nichts über ein Lachsfrühstück. Im Idealfall mit Sekt. Geht aber auch gut ohne.

Und so haben wir letzt - Dank lachs.de - ganz unorthodox ein Captain's Dinner zum Frühstück gehabt (allerdings ohne Sekt):
Lachs & Meer Captains- Dinner 500g Gourmet- Edelfischplatte geräuchert. Je150g Räucher- und Gravad-Lachs, PREMIUM-Quality in Scheiben), 75g Aalfilet ohne Haut, 125g Forellenfilet ohne Haut,  Inkl. Sahnemeerrettich und Senfdilldressing.
Eine ideale Zusammenstellung für ein köstliches Dinner zu zweit. Lachs & Meer empfiehlt Vollkornbrot, Baguette und ein wenig Rührei dazu. Als Getränk einen kühlen Weißwein und für den Herrn des Hauses ein gut temperiertes Pils.

Ich muss dazu sagen, ich habe noch nie Fisch per Post erhalten und war etwas nervös ob alles gut gekühlt ankommt und auch noch gut sein würde. Aber es war perfekt. Schön gekühlt temperiert, sicher verpackt, und sehr lecker sah es obendrein aus:

Nun kaufe ich seit jeher immer mal wieder Lachs im Supermarkt. Dort reicht die Preisklasse von 3 - 7 € pro Päckchen. Allerdings habe ich dort noch keinen Lieblingslachs gefunden, obwohl ich schon einige probiert habe. Oftmals ist der Lachs zu ölig oder gar tranig, riecht manchmal sogar ranzig oder die Scheiben sind zu dick. Eventuell ist der Lachs auch hoffnungslos versalzen. Manchmal sind die Scheiben auch so dünn, dass man sie kaum auseinander bekommt und alles einreißt. Man hat seine liebe Müh' damit. Zudem gab es erst kurz vor Weihnachten weniger gute Schlagzeilen über Supermarkt-Lachs, der in verschiedenen Tests oft als keimbelastet hervortrat. Prost Mahlzeit!

Da ich trotzdem ungerne auf leckeren Lachs verzichte, war ich sehr neugierig auf das Captain's Dinner. Die Vorstellung des Unternehmens spricht zudem für sich:

Die Inhaber der Lachs & Meer SeaPearl Handelsgesellschaft mbH sind beide mehr als 25 Jahre in der Seafoodbranche, speziell der Lachsbranche tätig. "Salmon is our life", so unser Motto. Bei uns sind Sie also goldrichtig wenn Sie Topqualitäten in einem gesunden Preis/Leistungsverhältnis suchen. Wir beziehen unsere Qualitätsprodukte ausschliesslich von Betrieben, die wir persönlich in Augenschein genommen haben, alle zertifiziert sind und laufend von amtlichen Lebensmittelaufsichtsbehörden kontrolliert werden. In unseren Betrieben ist meist noch "Handarbeit" angesagt, Sie erhalten also keine Großfabrikware!

Und so freute ich mich wahnsinnig auf meinen Lachs. Und ich muss sagen, zurecht!
Beim Captain's Dinner merkt und schmeckt man die Qualität sofort heraus: hier ist rein gar nichts tranig, ölig, versalzen oder gar "billig". Ich finde, den Unterschied schmeckt man wirklich heraus, und als i-Tüpfelchen ist die Scheibendicke auch wirklich perfekt.
Ich muss auch sagen, ich habe noch nie Lachs mit Dressing gegessen. Und nun möchte ich nie wieder Lachs ohne Dressing essen! Die Honig-Senf-Dillsoße hat es mir wirklich angetan. Eigentlich mag ich Dill und Senf nicht allzu gerne, aber fein abgeschmeckt mit dem Honig, des leicht salzigen Lachs und den scharfen Zwiebeln war das eine super Kombi, zum Finger lecken!
Mein Mann fand den ebenfalls beiligenden Meerrettich besser, aber hiervon bin ich nun wirklich kein Fan. Ich habe zwar probiert, hab mich aber doch lieber an die Honig-Senf-Dillsoße gehalten. :)

Beide Sorten Lachs waren einfach nur superlecker! Ich konnte mich hierbei für keinen Favoriten entscheiden, sowohl der Räucher- wie auch der Gravedlachs waren einfach nur lecker, und dementsprechend leer nach unserem ausgiebigen Frühstück. Schmatz!

Die Forellenfilets waren ebenfalls ein Gedicht, schön zart, geschmacklich top, sehr sehr gut!
Der Aal war nun nicht so meins - hatte ich auch noch nie gegessen, muss ich sagen. Mein Mann fand ihn aber gut. Ich hab mich lieber an den Lachs gehalten, davon konnte ich nicht genug bekommen. :D

Generell bin ich sehr vorsichtig, was das "Fisch aufbewahren" angeht. Ich habe zwar ein 0°C Fach im Kühlschrank, extra für Fleisch und Fisch (sowie ein weiteres für Gemüse + Obst), aber angebrochene Fischpackungen aus dem Supermarkt würde ich niemals (!) hineinlegen und am nächsten Tag nochmals von essen.
Diesmal war es anders. Der Geschmack hat uns so dermaßen überzeugt, ein wirklicher Geschmacksunterschied zum gemeinen Supermarktlachs, dass wir keinerlei Bedenken hatten, übriggebliebendes (Forelle + Aal) eine Nacht im 0°C Fach zu lassen und am nächsten Tag nochmal zu essen.

Mein daraus gezogenes Fazit:
Natürlich liegt der Lachs von lachs.de im Verhältnis zum Supermarktlachs in einer anderen Preisklasse, aber uns hat der Geschmack wirklich überzeugt. Lieber kaufe ich mir also ein Captain's Dinner mit stattlichen 500 g Inhalt für 26,50 € als mir tranigen Lachs für 6 € zu kaufen, der einem einen ordentlichen Brand verleiht und von dem man noch stundenlang einen fischigen Nachgeschmack behält. Das einzige, das diesmal einen Nachgeschmack hinterlassen hat, waren die Zwiebeln, aber die waren es wert. ;) Außerdem habe ich für mein Gefühl ein "greifbares" Unternehmen mit Geschichte und Qualifikation, deren Qualität ich nur unterschreiben kann. Und auch ich werde zu den 95% gehören, die Lachs & Meer wieder besuchen und dort bestellen wird. Lecker!

Kommentare:

  1. Ich liebe den Lachs von Lachs & Meer. Hat zwar seinen Preis, aber dafür schmeckt der auch unglaublich gut. :)

    AntwortenLöschen
  2. Das muss ich mir merken! ich liebe Lachs (und ich bin in der SS noch fischverrückter als so schon!)
    Graved Lachs mit Senf-Honig-Dill-Soße ist total zu empfehlen...das ist einfach nur yummi <3

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs