#321 Süchteleien

Freitag, 9. Dezember 2011

Seit etwa 2 Wochen bin ich süchtig. Süchtig danach, es schön weihnachtlich zu dekorieren und süchtig nach - Dank meiner Nachbarin Isi ;) - einem Second-Hand-Laden hier im Ort.
Dieser birgt solche tollen Schätze für wenige €uro (und ein paar zerquetschte). Er ist 2x die Woche für ein paar Stunden geöffnet, und ich bin ständig dort um tolle Dinge zu entdecken.

Wie einige von euch vielleicht wissen, bin ich bei Oma + Opa aufgewachsen. Ich lebte dort von 3- 18 Jahre, bis ich letztlich zu meinem Mann zog.
In diesem Second-Hand-Laden finde ich auf einmal Dinge die mich an früher erinnern oder einfach auch nur wahnsinnig tolle Vintage- und Retroteile, die ich dann einfach haben MUSS!

So kommt man mit einer großen Tüte aus dem Laden und hat aber nur ein paar €uro dort gelassen. Und dort gibt es nahezu alles! Deko, Geschirr (einzeln wie auch Service), Küchenmaschinen, Spiele, Spielsachen, Bücher, Schuhe, Klamotten, Weihnachtssachen, Schmuck, Taschen. Ich habe so eine handvoll niedliche Weihnachtsfigürchen für 50 ct abgegraben wie auch kleine Deckchen (eines für unter den Weihnachtsbaumständer - ich würde es in den 70ern ansiedeln da dunkelbrauner Stoff und das "Design" der Engelchen sieht einfach aus wie in einem Gute Nacht Geschichten-Buch das ich früher hatte, und das war aus den 70ern :D).

Seit Jahren war ich nun auch auf der Suche nach (hübschen!) Lichterbögen fürs Fensterbrett an Weihnachten. Im Laden kosten die mal locker 20 €. Leider gabs dort auch keine. Als ich den einen Tag aber gerade fertig war und vollgepackt rausgehen wollte, kam ein Mann herein und brachte zwei tolle Lichterbögen. Ich blieb sofort stehen und rief "die will ich!". Und so bekam ich sie für 2,50 € das Stück :D
Ich merke sowieso: Dinge, die ich früher total kitschig fand, finde ich heute toll. So auch eine Weihnachtspyramide. Kennt ihr die Teile? Da sind die heiligen drei Könige aus dem Morgenland zu sehen, wie auch Maria, Josef und Jesus in der Krippe. Kamele, Schafe und Engel gibts auch. Außerdem Kerzen außenrum. Diese zündet man an, und ganz oben dreht sich so eine Art Windrad, die die ganze Szenerie im Kreis drehen lassen. Schwer zu erklären, kennt ihr aber bestimmt ;)
Ich war jedenfalls ganz stolz als ich so eine große Pyramide ergattert habe - meine Kinder finden sie ganz toll (und um ehrlich zu sein, ich mittlerweile auch).

Kennt ihr das? Früher kitschig, heute toll?

Hier ein wenig Weihnachtsdeko für euch.
Aus dem Second Hand Laden ist: Die Pyramide, die Szenerie vor meinem London-Koffer, die Lichterbögen, die Deckchen, die Weihnachtsfigürchen und der Nussknacker auf dem hellen Deckchen:

Oh du süße Vorweihnachtszeit :) Die letzten zwei Bilder sind übrigens vom 2. Geburtstag meiner Kleinsten

Kommentare:

  1. Gibt es tatsächlich Leute, die nicht wissen, wie Weihnachtspyramiden aussehen? Finde ich so elementar als Weihnachtsschmuck wie Schwibbögen und Räuchermännchen.

    AntwortenLöschen
  2. Usi: Ich bin gänzlich ohne Weihnachtspyramide aufgewachsen, hatte die primär das erste Mal bei meinen Schwiegereltern zu Weihnachten gesehen ;) Fand die aber damals total kitschig, mittlerweile find ich die toll und freu mich, dass ich nun auch eine habe :D
    Schwibbögen musste ich googeln :D Gibts da einen Unterschied zu diesen Fensterbögen wie ich sie habe? Beim googeln kam raus, dass Schwibbögen runder sind als die, die ich habe, und meist Szenerien zu sehen sind.
    Räuchermännchen kenne ich nur vom Namen her. Sowas hatten wir noch nie, auch keinen Nussknacker (außer als kleine Dekofigur) :-/

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs