#390 Hofladen

Donnerstag, 19. April 2012

Ich war heute im Stress. Ich war mit meiner Großen auf Tour. Sie bekommt am Dienstag ihre erste Zahnspange, und so saßen wir beim Doc. Danach mussten wir noch einkaufen gehen und zu dm, und ruckzuck waren drei Stunden herum, und der Magen hing in den Kniekehlen.
Da mein Sohn sich so sehr "Bakugan" wünscht, und die momentan in den Happy Meal - Tütchen von McDonalds dabei sind, haben wir uns dort unser Abendessen mitgenommen.
Söhnchen ist happy, wir sind satt - aber irgendwie fehlt mir was.
Nicht dass ich noch Hunger hätte, bei Weitem nicht. Aber ich habe heute abend noch an Erdbeeren geknabbert und wandere rastlos in der Küche herum. Nun ist es zu spät zum Essen, aber wisst ihr was? Ich freu mich morgen abend extrem auf meinen Salat!
Ich mache so gut wie jeden Abend einen Salat zum Essen. Egal mit was drin, lässt sich ja schön variieren. Eisbergsalat, Kopfsalat, Lollo Rosso, Rucola, Rotkohl, Kirschtomaten, Gurke, Karotte, Mais, Frühlingszwiebeln, Paprika, Fenchel, Avocado, Radieschen, Hirtenkäse.. Und ein Muss: gerösteter Sesam und Sonnenblumenkerne obendrauf! Mhmmm!
Da kommen die paar latschigen Salatfitzelchen auf dem BigMac nicht dran. ;P

Wobei ich auch sagen muss, es kommt drauf an, wo man einkauft.
Ich gehe am liebsten in einen Hofladen hier in der Nähe. Einfach, weil man da vieles aus der Region kaufen kann oder eben auch direkt vom Hof, aus deren eigenem Anbau. Und ich finde, den Unterschied schmeckt man. Man sieht ihn zwar auch preislich, besonders wenns Bio ist, aber ich liebe dieses stöbern in urigen Hofläden.

(Rechte Maustaste - in neuem Tab / Fenster öffnen - Originalgröße)

Dort gibts alles, was das Herz begehrt: frische Hühnereier, Nudeln, Honig, Weine, Schnäpse, Spargel, Erdbeeren, Salate, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Fenchel, Kräuter jeglicher Art, Vollkornbrot, Äpfel, Zitronen, Avocados, Trauben, auch Wurst und vieles mehr. Im Herbst gibt es dort auch Kürbisse verschiedenster Sorten, und im Sommer kann man sich auf den Blumenfeldern seine Blumen aller Arten auch selbst abschneiden und schmeißt einfach nur das passende Geld in ein Geldkästchen, das dort angebracht ist. Supertoll!!

Und das alles von MO - SO, auch an Feiertagen, von 8 - 19 Uhr.

Wo geht ihr am liebsten euer Obst + Gemüse einkaufen?

Kommentare:

  1. Toll, dass Du eine Lanze für regionale Unternehmen brichst! Da sind wir ganz auf einer Linie. Und der Salat vom örtlichen Bauern ist meist noch am übernächsten Tag knackig und frisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)
      Ich finde es schön, dort am feld vorbei zu laufen oder zu fahren und zu denken "Da kommt mein Salat her". Oder meine Früchte, die Rohkost. Ich bin aktuell hier im Ort auf der Suche nach jemandem, der Hühnereier aus dem eigenen Stall verkauft. Ich weiß schon ganz gerne, wo mein Essen herkommt, doch.

      Ich finds auch total stimmungsvoll, dort durch die alte Scheune zu laufen und mir in Ruhe alles anzugucken. Da ist nix mit Plastik verpackt oder eingeschweißt, da kann man fühlen, riechen, probieren und eben so richtig sehen, was man da kauft. Das ist ein wenig ähnlich wie auf dem Markt, aber tatsächlich noch persönlicher und "familiärer". Ich finde ja eh schade, dass ich so selten auf den Markt gehe. Dabei gibts da sooo viel zu entdecken. Ich liebe all diese Gerüche und Angebote und bunten Zelte! :)

      Löschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs