#537 Enttäuschung an der Dawanda-Front [FabricInWonderland]

Freitag, 26. April 2013

Ich bin ja erst recht spät bei Dawanda angekommen. Genau genommen habe ich erst zwei Bestellungen getätigt: zum einen meine tollen Keramik-Messlöffel, zum anderen wollte ich mir etwas bestellen, aber das hat nun nicht so geklappt wie erhofft.

Das Ganze zieht sich nun seit Dezember (!), und jetzt hat es wirklich den Höhepunkt erreicht, so dass ich einfach auch hier mal darüber meckern will. Zurecht, wie ich auch finde.
Und zwar möchte ich meine Erfahrungen mit dem Shop "FabricInWonderland" teilen. Dieser Eintrag wird relativ lange. Ich werde schon eine Menge streichen bzw. kürzen, aber kürzer geht nun wirklich nicht. ;)

Am 29. Dezember 2012 habe ich eine Bestellung über knapp 40 € abgeschickt (Masking tapes, Masking tape Aufbewahrungskästchen), die auch prompt bestätigt und in meinem Profil als positiv bewertet wurde. Bezahlt habe ich via paypal. Es hieß, eine Sendung nach Deutschland würde 2, 3 Wochen dauern. Soweit so gut. Ich habe schon öfter mal etwas aus China bekommen, und eigentlich waren die relativ schnell. Durch (das deutsche) Neujahr und das im Januar folgende chinesische Neujahr könne es sich etwas ziehen, zumal die Post durch (das deutsche ;P) Weihnachten ja auch nicht gerade schnell ist und das Ganze auch noch den Zoll durchläuft. 

Im Profil von FabricInWonderland stand, man würde eine Sendungsnummer zugestellt bekommen sobald die Sendung in den Versand geht.
Gut, über Neujahr etc war ich beschäftigt, und ich war sicher, FabricInWonderland auch. So kam es, dass ich dann auch erst 11 Tage später mal anfrug (?? :D), ob meine Sendung schon abgeschickt sei und wenn ja, ob ich den Tracking code haben könne. Ich wollte einfach selbst mitverfolgen wo sich mein Päckchen gerade befindet, schließlich freut man sich ja auch drauf.

Am 10. Januar 2013 - immerhin am selben Tag! - kam als Antwort folgendes:
Hello
Yes, all ordered sent to Hong Kong post office on the 3rd Jan after the holidays.
Let me go back studio tomorrow and send the tracking code. Delivery should arrive around 2 weeks according to Hong Kong post.
Sorry for the waiting.
Ja gut, Verzögerung kann passieren. Ich nehme an, sie sind auch sehr beschäftigt. Ich gab mich also zufrieden, bedankte mich und wartete auf den Tracking Code.

Am 15. Januar hatte ich noch immer keinen Tracking Code. Kurz und bündig schrieb ich hin, ob ich diesen denn bitte haben könne.
Antwort:
Yes I send u when I get back studio at 9 am. In HK it is 630 am now。
Diese Antwort spammte mein Postfach gleich fünfmal voll. Danke auch.

Ich wartete den Tag. Nichts. Am nächsten schrieb ich hin ob man mich vergessen hätte? Nichts.

Am 17. Januar war ich dann doch schon etwas stinkig und machte meinem Ärger Luft. Allerdings trotz allem noch relativ gemäßigt da ich davon ausging, dass meine Sendung mich sowieso bald erreichen würde, Sendungsverfolgung hin oder her. Ich schrieb:
(...) It seems like you keep forgetting me for some reason?
I hereby ask you kindly for the last time to send me the tracking code and an estimated delivery date.
Und plötzlich bekam ich einen Tracking Code als Kommentar geschickt. Leider ohne Mitteilung, auf welcher Seite genau ich diesen einzugeben habe. Ich versuchte also Hong Kong Post, weil davon immer wieder die Rede war - aber Überraschung! Den Code gab es dort gar nicht!
Und genau das schrieb ich hin.

Die Antwort vom 18. Januar:
We ship via Hong Kong post only. Normally tracking codes can be seen online within few days. However, since December, I could not even track Nov orders, but some of the Nov orders arrived the first week of January. I did ask HK post staff, but they said: yes, always very super slow after year end. Everything get back normal soon.
I paid extra insurance for all packages. So, in case it is lost I do full refund.
Gut, mit besonders dem letzten Satz war ich dann wieder etwas beruhigter und wollte dem ganzen eine weitere Chance geben. Es ist nunmal ein Weg von HK bis .de, dann die Feiertage dazwischen, Zoll etc, kann ja gut sein dass es einfach ein wenig hängt. Es nervte zwar weiterhin, dass ich keinen Tracking Code hatte, und alle paar Tage versuchte ich es erneut mit dem mir zugesandten Code, aber Nein, er wollte einfach nicht.

Am 30. Januar dachte ich, wäre es mal wieder an der Zeit, mich zu melden. Die versprochenen 2 Wochen waren nun vorüber, auch 3 Wochen waren längst vorbei, nun wollte ich doch langsam wissen was nun eigentlich los ist:
(...) I keep searching for the tracking code on Hong Kong post, but it still is nowhere to be found. 
Ihre Antwort:
Normally the post office should updated the info of tracking (though sometimes it did not).
I go to do a final checking at the front desk of HONG KONG POST tomorrow. If they cannot located the package, then I do refund you first.
Some packages did arrive after 4 - 6 weeks cos the post office staff explained that due to Xmas and the long holidays, every year, starting Mid Nov., packages becomes mass sending and some chaos did happen. They are trying hard to sort out everything already.
I will file another complain with HK post tomorrow I will go to their counter. And, instead of waiting I will prepare another package to HK post tomorrow too.
If they cannot locate me where the package is, they have to send one free shipping package for me.
Well ... but it really take too long. I am not afraid package lost but might stuck in custom (we have been guessing) ...
Anyway, let you know tomorrow. Zky has prepared a new package also cos she said in case HK post cannot locate the tracking, they have to reship FREE for us a second package since we paid extra insurance for the first package.

Oookay. whee! Zum einen haben sie mir nun also angeboten, mir das Geld zurück zu überweisen, zum anderen gleichzeitig ein weiteres Päckchen auf den Weg zu schicken, sollten sie bei der Post keine weitere Auskunft über den Verbleib meiner ersten Sendung machen können. 

Der Tag verging, der nächste ebenso und die folgenden darauf auch. Ich hatte ziemlich viel um die Ohren zu der Zeit und habe - zugegeben - auch vergessen, hinzuschreiben, nachdem ich von ihnen nix mehr gehört habe. Immerhin wollten sie mir ja doch ein weiteres Päckchen schicken - sollte ich dann nicht auch den Tracking Code für ebendieses bekommen?

Am 07. Februar also war dann wieder ich es, die den Kontakt suchte und nachfragte, wie der Stand der Dinge sei.
Keine Antwort.
Zwei Tage später schrieb ich wieder hin.
Nichts.
Am 12. Februar ließen sie sich herab, mir auch mal wieder zu antworten:
Before our Chinese New Year holidays when i went to HK post they said already arrive your country custom. So it should be OK and safe. I asked y take so long, they only said: Since the long Xmas month all packages were delayed, due to slow and tighter custom clearance, weather and holidays. Normally it does not need that long days. But end of November to Jan of the following years, all delivery no matter airmail or seamail all late.
I am also very frustrated.
I dont know how to explain to you but I also hope the package arrive right away so you will be happy.
Schön und gut, mag ja alles sein, aber das half mir nur bedingt weiter. Dass das erste Päckchen offenbar verloren gegangen ist, damit hatte ich mich abgefunden. Passiert eben leider manchmal. Aber, wie schon beim ersten Päckchen, gab es keinen Tracking Code für mich. Also war es mal wieder an der Reihe, danach zu fragen. Das war am 13. Februar. Die Antwort kam prompt:
O yes, I get back studio and send you after dinner tonight
"O yes. Mal wieder vergessen."
Was auch vergessen wurde (schon wieder), war abermals der Tracking Code.

Am 17. Februar war wieder ich es, die hin schrieb. "Wo bleibt mein Tracking Code! Ich glaube, es wäre besser, wenn ich das Geld zurück überwiesen bekomme."

Keine Antwort.

Zwei Tage später war ich meeeega angenervt, als eine eMail reinkam.
19. Februar:
Yes, I think it is better and fair to refund you. And, it has been quite a nightmare since Xmas. Some packages to Europe pending in custom. Post office said many people did complain but they can do nothing cos they cannot control the custom. And they said, European custom clearance is tight than USA, but this only happen before or after big holidays.
I refund you when I go back studio tomorrow morning. Cos it is almost 5am ... i am preparing to sleep now.
Don't worry. I will handle this and keep track
Thanks for understanding too!
Yes a reship already sent to HK post on Wednesday afternoon. HK post tracking code is xxxxHK. But this package HK post said will arrive 3 weeks.
Geschwafel über Geschwafel. So langsam wiederholten sich die Antworten.
Ich testete den Tracking Code, und - oh Überraschung! - er funktionierte nicht! Ich schrieb zurück dass ich nun doch wirklich sauer werde und ich sie bitten möchte, mir das Geld sofort zurück zu überweisen. 

Es dauerte bis sage und schreibe 1. März, bis ich mal wieder Antwort bekam. Kurz und knapp hieß es da:
Yes, u will get refund code in two hours.
Arielle.
Oh sollte sich doch mal was tun?

Wo denkt ihr hin - Natürlich nicht! Weder ein funktionierender Tracking Code noch das Geld.

Am 9. März aber kam eine eMail rein, nämlich folgende:
Dear NIna
I am Arielle and I have to handle reship package.
Do you prefer a reship package cos Hong Kong post will do it free to the same address.

Cos i really dont want you to wait too long, no matter refund or reship.
If i can receive your message this weekend then we can get this fixed ASAP.
Since packages still pending custom clearance too long, we do not want to wait. So we prefer to get this solved ASAP.
Thanks for letting me know.
Arielle
Nun war ich wirklich fuchsteufelswild und schrieb mir meinen Frust von der Seele. Ich dachte, sie hätten schon längst ein zweites Päckchen auf den Weg geschickt? Sollte dies nun das Dritte oder gar Vierte werden oder wie sollte ich das verstehen? Ich war wirklich stinksauer und ärgerte mich auch dass ich diesen Mist schon so viele Wochen mitgemacht habe. Ich sagte ihnen, sie sollten sich nun gefälligst etwas einfallen lassen, immerhin ging es um knapp 40 €, und das ist schon nicht wenig!

Am 10. März folgende Antwort:
Yes, I refund u on Monday when I get back studio. And code for tracking too.
I don't know how to explain n tell u how I m so sorry for this arrangement. But let me get this fixed ASAP.
Thank you n please don't be angry with me.
Dann wieder längere Zeit nichts.
Am 19. März der Durchbruch: ich hatte mein Geld wieder!
Aber angeblich waren ja noch immer mindestens (!) zwei Päckchen unterwegs zu mir. Und genau danach fragte ich nun: wie soll es weitergehen? Ich würde mich meinerseits natürlich melden wenn (falls!) doch noch etwas ankommt, und natürlich würde ich das Geld dann wieder überweisen.

Aber Antwort bekam ich keine mehr.

Am 5. April, fast 14 Wochen nach meiner Bestellung, kam die letzte eMail aus Hong Kong, die folgendes beinhaltete:
Hello
We have already cancel service with our shipper. Cos many packages were very late. We paid them to ship our package via Hong Kong post by airmail, so all should arrive within 20 days. But many really late.
Although I have refunded you, I will still reship and will not neglect.
But in order to make sure packages all arrive safely and ontime, we have to take action with our shipper first.

I have collected most of the returned packages from them and we will re-pack and send directly to Hong Kong post office by ourselves. This is very troublesome cos really many long queues. But I believe it is safe and faster then using a third party shipper.
You will receive a direct code from us next week, which the code will be available online to see the full shipping status. Package arrive very fast.
I am so super sorry but we have been very frustrated and worried about shipment. It should not be so complicated.
Truly
Arielle
Am 11.04. habe ich all meine verbliebene Geduld ein letztes Mal zusammengekratzt und folgendes hingeschickt:
>>You will receive a direct code from us next week, which the code will be available online to see the full shipping status. Package arrive very fast<<
Where is it?
Daraufhin bekam ich nie wieder Antwort, auch auf zweifache Nachfrage nicht mehr. Sehr bezeichnend, wie ich finde.

14 Wochen lang ein hin und her, die Schuld wurde wie ein PingPong-Ball auch hin und her geschoben (mal war die Post Schuld, dann die Feiertage, als Nächstes der Zoll, dann war es der Kollege, der es verkackt hat, usw), aber herausgekommen ist nix.

Wenigstens habe ich mein Geld wieder.

Und eine "nette" Bewertung mit einem Stern (und der ist noch zu viel!) habe ich auch noch reingedrückt:
My order took place on Dec 29th, 2012, I never received anything, and it's April 15th, 2013 now. They claimed they sent my stuff like 4 times but I only got 2 tracking codes, none was working. I don't even get answers anymore. Huge disappointment!
Ich habe relativ lange dafür gebraucht, meine Erfahrung möglichst aussagekräftig in die paar verfüglichen Zeichen zu quetschen, und dabei entschloss ich dann auch, darüber zu bloggen, weils mir einfach immer noch total stinkt.
In letzter Zeit häufen sich bei ihnen auch schlechte Bewertungen und immer mehr Leute beschweren sich, dass nichts angekommen sei oder teilweise unvollständig, falsch bestückt, dass aufgrund von nicht verfügbarer Ware ungefragt was anderes eingepackt wurde, der Kontakt mies sei, etc pp.
Es gibt auch durchaus immer wieder zufriedene Kunden, aber offenbar bin ich kein Einzelfall, und das lässt schon tief blicken.

Fehler passieren, jedem von uns. Aber das geht weit darüber hinaus.
Solltet ihr also in Erwägung ziehen, bei "FabricInWonderland" etwas zu bestellen (denn zugegeben, das Angebot ist ansprechend!), überlegt es euch wirklich gut, und sollte etwas schiefgehen, pocht auf den Kontakt und lasst euch nicht so abbügeln wie ich es habe machen lassen.

Saftladen.

Kommentare:

  1. Oh je. Ich hatte noch nie Stress mit Dawanda. Das liest sich anstrengend hier

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War es auch. Aber man steckt nicht drin. Mehr als vorab die Bewertungen zu lesen, kann man eigentlich nicht machen.
      Es gab zwar damals noch nicht so viele Bewertungen, aber die die sie hatten, waren eigentlich gut. außerdem fängt jeder klein an, das ist für mich kein Grund, es nicht zu probieren. Man sieht ja, auch wenn einer gut startet, kanns gut sein dass sich das Blatt noch wendet..

      Löschen
  2. Sowas ist ärgerlich =/
    Aber wenigstens hast Du dein Geld zurückbekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wahr. Darum bin ich schon sehr froh. Sonst wäre ich richtig bös geworden. :(

      Löschen
  3. So etwas ist wirklich super ärgerlich und ich kann deine Wut echt verstehen! Die Mails von denen kommen mir auch sehr suspekt vor... Naja, wenigstens hast du dein Geld zurück, aber ärgerlich ist es trotzdem und auch schade, weil die Sachen, die sie im Shop haben, sind wirklich toll!

    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht? Ich fand die eigentlich auch ganz hübsch, aber man steckt nicht drin. Leider.

      Liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  4. Nunja... das ist nicht Dawanda! Dawanda besteht aus tausenden Shops. Und gerade Sendungen aus dem Ausland sind wirklich oftmals mit Risiken verbunden. Gut ist, dass du das Geld zurück bekommen hast. Da kenne ich (auch außerhalb von Dawanda) ganz andere Fälle. Leider. Tipp: Immer vorher in die Bewertungen schauen. Die waren im Falle dieses Shops schon recht negativ. Ich warte seit 5 Wochen auf eine Lieferung aus den USA, die ich allerdings nicht über Dawanda getätigt habe. So ist es eben. Ich hoffe, du versuchst es auch weiter hin bei Dawanda und machst positivere Erfahrungen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Nunja... das ist nicht Dawanda! Dawanda besteht aus tausenden Shops. Und gerade Sendungen aus dem Ausland sind wirklich oftmals mit Risiken verbunden. Gut ist, dass du das Geld zurück bekommen hast. Da kenne ich (auch außerhalb von Dawanda) ganz andere Fälle. Leider. Tipp: Immer vorher in die Bewertungen schauen. Die waren im Falle dieses Shops schon recht negativ. Ich warte seit 5 Wochen auf eine Lieferung aus den USA, die ich allerdings nicht über Dawanda getätigt habe. So ist es eben. Ich hoffe, du versuchst es auch weiter hin bei Dawanda und machst positivere Erfahrungen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      ja deshalb schrieb ich "Dawanda-Front" und "..mit dem Shop "FabricInWonderland". Nein mir ist schon klar dass es immer gewisse Risiken birgt, es hätte durchaus wirklich etwas verloren gehen können. Aber gleich zwei, dreimal? Dass die Tracking Codes auch nie funktionierten, der Kontakt auch relativ mies und uneindeutig war, das hat nichts mit dem Versand an für sich zu tun. Ich nehme an, der ging nie wirklich auf Reisen, kein einziges Mal. Rein rechnerisch hätte von drei oder vier Sendungen wenigstens mal eine ankommen müssen mittlerweile, aber nichts.
      Als ich bestellt habe (29.12.12) hatte der Shop noch nicht allzu viele Bewertungen. Die fingen erst im Oktober letzten Jahres an, aber bis zu dem Zeitpunkg an dem ich bestellt habe, waren die Bewertungen eigentlich recht gut.

      Aber naja, es ging nochmal alles halbwegs gut, ich habe die Ware zwar leider nie erhalten, aber immerhin mein Geld zurückbekommen. Es hätte sicherlich schlimmer laufen können, und deshalb ganz Dawanda meiden werde ich auch nicht. :)

      Viele Grüße,
      Nina

      Löschen
  6. Irgendwie beruhigt es mich, dass es nicht nur dir so geht.
    Ich habe Ende Februar ebenfalls in einem Dawanda-Shop bestellt und erst hinterher gesehen, dass das aus Bulgarien kommt.
    Was soll ich sagen, angeblich war das Päckchen schon mal bei mir zuhause, konnte aber nicht zugestellt werden & soll zurück zum Empfänger. (Alle Paket-Dienste haben mit uns einen Ablagevertrag & 'ne Notiz o.Ä. war auch nicht im Briefkasten ...) Wenn es wieder beim zurück ist, will er es erneut los schicken. An dem Punkt sind wir allerdings noch nicht, dabei ist es schon Mai. -.-
    Sei froh, dass du dein Geld zurück bekommen hast! :D

    AntwortenLöschen
  7. Irgendwie beruhigt es mich, dass es nicht nur dir so geht.
    Ich habe Ende Februar ebenfalls in einem Dawanda-Shop bestellt und erst hinterher gesehen, dass das aus Bulgarien kommt.
    Was soll ich sagen, angeblich war das Päckchen schon mal bei mir zuhause, konnte aber nicht zugestellt werden & soll zurück zum Empfänger. (Alle Paket-Dienste haben mit uns einen Ablagevertrag & 'ne Notiz o.Ä. war auch nicht im Briefkasten ...) Wenn es wieder beim zurück ist, will er es erneut los schicken. An dem Punkt sind wir allerdings noch nicht, dabei ist es schon Mai. -.-
    Sei froh, dass du dein Geld zurück bekommen hast! :D

    AntwortenLöschen
  8. böse sache. zum glück hast du dein geld wieder bekommen. aber mal ehrlich... ich hatte sowas sogar schon innerhalb von deutschland. da hatte ich ein weihnachtspaket 3 wochen vor weihnachten zu einer freundin nach köln geschickt (ich selber wohne in brandenburg). sollte man ja eignetlich von ausgehen das die post das schafft, dass es pünktlich ankommt mit 3 wochen davor. ... mein paket kam in der 2. märz woche dann an! laut sendungscode war es schon am 21. dezember bei ihr. sie dachte schon ich hab sie verkackeiert. und das innerhalb von deutschland. nicht das 2 länder unterschiedlich neujahr und weihnachten haben.

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs