#510 Brownie-Käsekuchen mit Jamie Oliver

Sonntag, 20. Januar 2013

Der Titel ist ein wenig irreführend. Das Rezept ist nicht wirklich von Jamie Oliver. Aber meine neue Küchenmaschine ist es!
Ich hatte im Dezember bei den Konsumgöttinnen die Jamie Oliver Küchenmaschine und den Jamie Oliver Pürierstab mit diversen Aufsätzen gewonnen (ik froi mir!!).
Nun kam das Ganze vorgestern an, und natürlich musste ich gleich mal ausprobieren.
So gesehen, hatte ich noch nie eine richtige Küchenmaschine. Ich habe und hatte ein paar Teile von Tupper (Quickchef und Konsorten), aber letztlich doch nicht so benutzt. Wäre da eine Überlegung, mal was bei ebay reinzustellen..

Aber zurück zur Küchenmaschine und dem Kuchen, den ich damit gebacken habe. Und der ist die pure Sünde: ein Brownie-Käsekuchen! Der Boden besteht aus einem Brownie, und darauf thront die fluffige Käsekuchenmasse. Eine verhängnisvolle Kombination! :D

Seht ruhig selbst, the fusion of a brownie and cheesecake! ;)

Darf ich vorstellen? Die Küchenmaschine und der Pürierstab!

Die Küchenmaschine hat meinen Brownieteig wunderschön gemixt:

Mhmmm :)

Und auch die Käsekuchenmasse war letztlich einwandfrei:

Und schöööön glattgerührt:

Das Ergebnis konnte sich sowieso sehen- und schmecken lassen:

(Gut, der Käsequark ist etwas dunkel geworden, hat geschmacklich aber keinen Abbruch getan. Ich hätte nur eher schon mit Alufolie abdecken müssen. Lernt ihr mal aus meinen Fehlern, dann stimmt es wieder ;)

Und natürlich habe ich auch das Rezept für euch:

Brownieboden:
50 g Schokolade, edelherb, mind. 70% Kakaoanteil
75 g Pflanzenmargarine
100 g Zucker, braun
2 Eiweiß
50 g Zucker, weiß
2 EL Apfelkompott/Apfelmus
50 g Weißmehl
1 TL Kakaopulver
1/2 TL Backpulver

Margarine und beide Zuckersorten mit dem elektrischen Rührgerät glattrühren. Eiweiß und Apfelmus vorsichtig unterheben. Geschmolzene Schokolade nach und nach einrühren.
Mehl, Kako und Backpulver übereinander sieben und vermengen. Mehl- und Schokoladenmix miteinander verrühren.
Falls der Teig zu fest ist: 1-2 EL Wasser dazu geben. Die Konsistenz sollte weich, aber nicht flüssig sein. Teig in die Form geben und ca. 20 Min backen.

Derweil die Käsekuchenschicht:
500 g Magerquark
3  Eier, getrennt
150 g Zucker
1 Packung Puddingpulver Vanillegeschmack

Den Quark, die Eigelbe, den Zucker und das Puddingpulver zusammen gut verrühren und die steif geschlagenen Eiweiße unterziehen. Die Masse auf den vorgegarten Brownieboden geben, eine Stunde bei mittlerer Hitze (ca. 175°C) fertigbacken.

Abkühlen lassen, servieren und dahinschmelzen vor Glück. :D

 Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Das klingt und sieht oberlecker aus! Ich liebe Käsekuchen aber verabscheue diesen Mürbteigboden, daher ...Daumen hoch für deine Kombi!
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Ich muss die Tage noch einen backen, mein Mann möchte etwas Kuchen mit auf Arbeit nehmen. :D

      Viele Grüße und eine schöööne Woche!

      Löschen
  2. Apfelmus im Teig? :-) Noch nie gehört! Klingt lecker und sieht super aus! Den werde ich mir gleich mal aufschreiben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß, klingt wirklich seltsam, schmeckt man hinterher nicht raus (versprochen! ;) ), aber es gibt dem Teig sowas fluffiges, lockeres.
      Manche nehmen es als Butter- oder Eiersatz, soll wohl Kalorien sparen oder so. Probiers mal aus, ist echt nicht übel. ;)

      Löschen
  3. echt? Hab ich noch nie gehört! Esse aber eh gerne Apfelmus :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebes Ninchen,
    bist du denn mit der Jamie Oliver-Küchenmaschine zufrieden?
    Ich hab bisher eigentlich auch nur Gutes darüber gelesen.
    Der Käsekuchen-Brownie sieht wirklich lecker aus :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gerri,

      doch, soweit bin ich zufrieden! Allerdings hab ich noch nicht mehr damit gemacht, da die Woche sehr stressig war. Aber nun am Wochenende wollte ich einen Pfannkuchenteig machen, einen weiteren Kuchen backen und evt einen Kartoffelgratin machen.
      Das einzige, bei dem ich letzt aufgegeben habe, war, dass ich nicht rausfinden konnte, wie man die Schneidplatte für Kartoffelscheiben einsetzt. Zumindest "instinktiv" war es nicht gerade.. :-/
      Ich bin gespannt, was ich da falsch gemacht habe :D

      Liebe Grüße,
      Ninchen

      Löschen
  5. Erstmal noch herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Gewinn!!! :)
    Der Kuchen sieht einfach nur yummi aus, den werd ich beim nächsten Geburtstag machen (und das ist meiner, hihi). Die Kombi stell ich mir einfach nur köstlich vor :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch wirklich superlecker! :)))
      Ich mache den am Sonntag auch nochmal, mein Mann wollte den mit auf Arbeit nehmen weil sie gerade ein Projekt fertigstellen und sowas immer gefeiert wird. :D
      Lecker!
      Wann hast du Geburtstag?

      Löschen
    2. *omg* musste ihn mir grad noch mal angucken *haps*
      Gebu ist Ende März. Dauert also noch bissi ^_^

      Löschen
    3. ;D Ja bei mir Anfang April.. Aber hey, der Januar ist fast vorbei, wir rücken den Geburtstagen näher! ;)

      Löschen
  6. Brownie und Käsekuchen in einem? das muss einfach grandios schmecken.

    Ich würde dich gerne dazu einladen, dir unsere Foodblog-Community www.kuechenplausch.de anzuschauen! Es ist eine Community für Foodies rund um das Thema Essen. Du kannst deine Rezepte verlinken, neue Blogs entdecken, neue Foodies kennen lernen, Ideen und Kreationen anderer entdecken und dich mit anderen Austauschen.

    Außerdem soll unsere Seite mit der Zeit ein großes Rezepteverzeichniss für Rezepte von hunderten Foodblogs werden. So dass man die Rezepte von vielen verschiedenen Blogs auf einer Seite durchsuchen kann, die Rezepte werden jedoch nur verlinkt, so dass der Traffic sowie der Inhalt immer bei dem Blogger bleibt. :)

    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich dich und deinen Blog bald bei uns begrüßen dürfte.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs