#209 Stilrichtung

Sonntag, 10. April 2011

Ich habe einen OnlineShop testen dürfen, der mir gleich positiv ins Auge stach (zum Glück tat es nicht weh ;) ): Stilrichtung.
Wie der Name schon sagt, stehen Design und Qualität an vorderster Front.
Mit einem Blick hatte ich auf dem Radar, dass es in diesem Shop die etwas außergewöhnlicheren Dinge gibt, die einem Spaß und Freude bereiten.
Direkt auf der Startseite gibt es (aktuell) die Highlights 2011 zu bewundern - gut ausgesucht, schön in Szene gesetzt und interessant. So mag ich das.
Wer nun aber denkt, dass es hier nur Designerschätzchen gibt, der liegt falsch. Die Themenwelten verraten, hier gibts mehr:
  • Geschenke für Sie
  • Geschenke für Ihn
  • Prämiertes Design
  • Haus & Garten
  • Kochen & Genießen
  • Hifi & Multimedia
  • Sport & Freizeit
  • Wellness & Beauty
  • Uhren & Schmuck
  • Wine & Cigar
  • Geschenkideen 
  • Hersteller suchen
Anlässe zum schenken oder um sich selbst was zu gönnen, findet man gibt es ja immer genug. Und da ich natürlich lange nicht alle Geschenkideen von Stilrichtung abdecken kann, lege ich euch ans Herz, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen.
Man kann zwar generell sagen, dass die Preise etwas höher liegen, aber ich kann gleichzeitig von dem Produkt, das ich getestet habe, sagen, dass es jeden Cent wert ist.
Hierbei handelt es sich um den Scheibenschneider Tari zu 29,90 €, und ich kann mit Sicherheit sagen dass es sicherlich "nicht nur" das Design ist, für das man bezahlt sondern auch die Funktionalität und die Qualität:
Kinder der 70er und 80er kennen sicherlich noch den guten alten Eierschneider mit seiner saitenähnlichen Bespannung. (Gekochte ;P) Eier kann das Ding sicherlich prima schneiden, aber sobald etwas mehr Wiederstand auftritt, beispielsweise bei Champignons, geht das Teil in die Knie. Deshalb heißt es wohl auch (ausschließlich) Eierschneider, und nicht Eier- und diverses andere-schneider.
Allenfalls zum Harfe spielen eignet sich der gute alte Eierschneider noch (schon ausprobiert. Zwar nicht erfolgreich da auf allen Saiten nur der selbe Ton herauskommt -  aber ich habe es ausprobiert! :D).
Umso neugieriger war ich auf den Scheibenschneider Tari. Leider hab ich keine Küchenmeister-Qualitäten, so dass ich es sogar schaffe, mich mit einem Butterbrotmesser zu schneiden. Man kann sich also vorstellen dass ich meilenweit davon entfernt bin, in einer Mordsgeschwindigkeit Obst und Gemüse kleinzuschneiden.
Allerdings könnte ich es bei fünf Personen gut gebrauchen. Und drauf zu warten dass eines meiner Kinder evt. eines Tages Küchenchef mit Schnibbler-Qualitäten wird, dauert zu lange ;)
Nun habe ich letzte Woche vier Blech Pizza für meinen Geburtstag gemacht, und da sie alle unterschiedlich belegt waren, gab es auch viel klein zu schneiden.
Ich hatte zwei Pizzen mit Tomatensoße und zwei Pizzen mit Frischkäsesoße. Dazu jede Menge Gemüse: Paprika, Frühlingszwiebeln, Champignons, Zwiebeln, Zucchini. Aber auch welches, das man pressen konnte (Knoblauch) oder das aus der Dose kam (Maiskörnchen). Und jede Menge Käse, der zum Glück schon geraspelt war.

Statt Drahtsaiten wie bei einem Eierschneider, verfügt der Scheibenschneider über zehn stabile, gezahnte japanische Spezialmesser aus rostfreiem Edelstahl, die fest im Schneider sitzen:
Wie ich gelernt habe, können sie Zwiebeln zwar nicht wirklich gut schneiden (zu groß, zu sperrig), Tomaten hingegen sind zu weich und platzen eher auf als dass sie geschnitten werden,aber der Rest war in nullkommanix in Streifen / Röllchen geschnitten - siehe Collage oben.

Nach Benutzung einfach abwaschen, trocknen lassen, den Deckel draufgeben und mit dem integrierten Sicherheitsverschluss feststellen. Perfekt, platzsparend und ohne dass man Sorge haben muss, man könnte sich aus Versehen an den scharfen Messerzähnchen schneiden.
Essensgenuss in ein paar wenigen Minuten, ich war und bin super begeistert! Sicherlich werde ich jetzt auch öfter Pizzen selbst zubereiten. Denn wenn man ehrlich ist, diese ganze Schnibbelarbeit vor Augen; wenn man weiß, etwas dauert lange, drückt man sich gerne drum, oder? Aber hiermit ist es nun kein Problem mehr.


Die Pizzen waren im Übrigen ein voller Erfolg - zeittechnisch gesehen superschnell fertig Dank schnell kleingeschnittenem Gemüse, und obendrein sind sie auch richtig lecker geraten.

So, wie es sein soll! :)

Kommentare:

  1. Hallo Ninchen, ich findeStilrichung auch ganz toll ! Schau mal ich durfte auch was tolles testen:
    gafi`s-Testblog
    lg Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Bericht Liebes!
    Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen mit dem Obstsalat.

    Küsschen
    Denise

    AntwortenLöschen
  3. Da hatte ich auch überlegt, ob ich mir den Schneider zum Testen aussuche. Ich habe mich dann aber doch für einen Spiralschneider entschieden und es nicht bereut.

    LG

    Conny

    AntwortenLöschen
  4. Conny: Der hätte mich auch sehr interessiert! Ich hab hin- und herüberlegt, welches ich bestellen soll :D

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs