#282 Außergewöhnlich schöne Kinderfreunde

Dienstag, 16. August 2011

Na, wer hatte alles ein Schaukelpferd oder ein Rutschtier als er bzw. sie klein war? Bitte alle jetzt strecken!

Ja?
Und ihr habt es geliebt?

Dachte ich es mir doch. :)

Ich lass meine Flossen jetzt allerdings mal unten. Erstens kann ich sonst nicht mehr richtig schreiben, und Zweitens - ich weiß es schlichtweg nicht.
Mein Mann hingegen hat(te) ein Schaukelpferd, riesig und rot. Sein Opa hat es gebaut. Allerdings hat mein Mann auch drei Geschwister, und zwei davon haben mittlerweile auch Kinder. Das Schaukelpferd steht also bis heute bei Oma + Opa, damit ihre acht Enkelkinder schaukeln können, wenn sie sie besuchen.
Ich habe ja versucht, es ihnen abzuquatschen, aber da gab es keine Chance ;) Da meine Kinder aber immer gerne geschaukelt haben (bzw. die zwei Großen mittlerweile natürlich weniger), fehlte ein Schaukelpferd oder auch ein Rutschtier.
Bobby Cars haben wir natürlich. Ein Rotes, wie man sie überall sieht, aber auch ein Blaues, ein cooles Audi-Bobbycar ;)

Allerdings eignen die sich später zwar super zum Rennen fahren, aber weniger, um die nötigen Bewegungen überhaupt zu koordinieren bzw. zu erlernen (gar nicht so einfach!). Mit dem Bobbycar braucht ein Baby / Kleinkind dazu deutlich länger als mit einem Rutschtier.

Gut, meine zwei Großen haben es zwar trotzdem irgendwann geschafft, mit dem Bobbycar alle abzuhängen, aber meine Kleine war davon bis vor einer Weile noch lange entfernt. Sie wird im Dezember 2 Jahre alt, und Dank meinLiLaLu ist sie seit einiger Zeit stolze Besitzerin eines Rutschtieres, bzw. diesen Rutschpferdes. Ich glaube, es heißt "Bumbu", aber das kann auch täuschen. Ihre Schnuller heißen nämlich auch Bumbu. Alle.

Gut verpackt kam Bumbu bei uns an:
Der Karton war anständig groß ohne übertrieben groß zu sein. Die Einzelteile waren bestens verpackt, die Anleitung klar verständlich und neben Schrauben war auch ein Imbus zu finden.

Bumbu war nun auch nicht schwer zusammen zu bauen - im Gegenteil, es war kinderleicht, wie man sehen kann:
Ich war sehr neugierig aufs auspacken. Ich mag Holzspielzeug generell wirklich gerne, aber es gibt auch sehr viel Mist, der im Umlauf ist. Meist sind es doch die eher preislich niedrig angesiedelten Spielzeuge, die mächtig ausdünsten und auf eventuell giftige Behandlungen schließen lassen. Kinder, besonders Kleinkinder, nehmen doch ganz gerne ihr Spielzeug in den Mund. Sehen, fühlen, erleben, schmecken, das alles sind wichtige Aspekte. Da finde ich es mindestens genauso wichtig zu wissen, dass das Spielzeug das meine Kinder nutzen, nicht gesundheitsschädlich ist. Und bei meinLiLaLu habe ich doch ein sehr gutes Gefühl, da sie ganz offenbar sehr gute Qualität und einwandfreie Fertigung ihrer Ware bieten.

Naja, lange Rede kurzer Sinn - seither liebt meine Kleine das Pferdchen. Anfangs hat sie es noch nicht so ganz geschnallt und lief auf dem Pferd, schob es vorwärts. Mittlerweile hat sie kapiert, dass man sich draufsetzt und dann durch die Gegend düst ;)

Aber man muss wirklich zugeben, Bumbu ist ein hübsches Pferd!
Es ist super verarbeitet, dünstet keine komischen Holzschutzlasurdämpfe aus, hat nirgends "unrunde" Stellen die Holzsplittergefahr für kleine Finger bedeuten, es ist wirklich toll gearbeitet, sehr stabil und hochwertig. Kurzum: Bumbu ist toll! :D

meinLiLaLu hat aber auch supertolle Schaukelpferde, die wirklich wunderhübsch sind, und tolle stylische Rutschautos gibt es ebenfalls. Ich bin sicher, jeder Geschmack wird fündig und sich freuen - schließlich sollen die Rutschautos/Schaukelpferde/Rutschtiere unsere Kinder ja einige Zeit begleiten und ihnen Sicherheit geben. Es gibt Schaukelpferde, die für ü-3jährige geeignet sind, für kleine Rocker gibt es auch Schaukelmotorräder, und auch Holzmöbel finden sich genauso wie auch Zubehör.

Von mir gibt es alle (beiden) Daumen hoch!

Kommentare:

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs