#274 Und täglich grüßt die Waschmaschine.

Sonntag, 7. August 2011

Nein, nicht wirklich täglich. Aber sie könnte, wenn sie wollte. Oder besser gesagt, wenn ich wollte. Ich habe pro Woche für uns fünf rund fünf bis sieben Waschmaschinen zu bewerkstelligen. Allerdings zählt waschen nicht gerade zu meinen liebten Hobbys (um genau zu sein: ööörgs!).

Aber ich habe das Lenor Vollwaschmittel zum testen bekommen, und bisher genug Gelegenheiten gehabt, es zu testen, ehe ich darüber berichte.
Lenor kenne ich schon lange, ihr sicherlich auch. Aber dass Lenor außer Weichspüler nun auch Vollwaschmittel herstellt, ist neu.
Seit Juli 2011 ist das Lenor Vollwaschmittel zunächst exklusiv in Deutschland zu kaufen.
Das neue Lenor Vollwaschmittel ist eine Innovation für die Sinne: Das erste multi-sensorische Vollwaschmittel von Lenor basiert auf einer Formel, die nicht nur strahlende Reinheit verleiht, sondern auch wohlfühl-frisch duftende Wäsche aus der Waschmaschine zaubert.
Lenor Vollwaschmittel bewirkt durch einen 4-Stufen-Cleaning-Prozess strahlende Reinheit. Schmutzpartikel werden vom Gewebe gelöst und in immer kleinere Partikel zerlegt, schließlich vollkommen aufgelöst, um eine tiefe Sauberkeit zu erreichen. Abschließend erhält die Wäsche ihre Leuchtkraft: Strahlende Reinheit ist das Ergebnis.
Lenor Vollwaschmittel verleiht Ihrer Wäsche auch nach 3 Wochen im Schrank Wohlfühlfrische. Das Geheimnis: Kleine, mit Parfüm gefüllte Mikrokapseln legen sich während des letzten Waschvorgangs auf die Stofffasern. In den Kapseln bleibt der Frischeduft so lange eingeschlossen, bis die Kleidung getragen wird. So verwöhnt Ihre Wäsche auch nach 3 Wochen im Schrank noch ihre Sinne.
Übrigens: Die Duftwelten von Weichspüler und Waschmittel sind perfekt aufeinander abgestimmt und wurden von demselben Team von Parfümeuren entwickelt, um Ihrer Wäsche den unübertroffenen Wohlfühl-Faktor zu verleihen!
 Meine liebste Kombi kann ich noch nicht genau sagen. Beim Vollwaschmittel kenne ich bisher nur die Duftrichtung "Sommerregen & weiße Lilie". Es riecht gut und frisch, aber ich bin super neugierig auf den Duft von "Sonnenstrahl & Orangenblüte". Zudem gibt es ein Color-Waschmittel von Lenor, dieses nennt sich "Blüten Bouquet".
Mein liebster Lenor Weichspüler ist "Brilliant Orange", dicht gefolgt vom Klassiker "Sensitiv". Ich mag fruchtige Düfte lieber als blumige. Aber das ist, wie so vieles, pure Geschmackssache.

Die Flasche beinhaltet 1,314 Liter, die Packung 1,44 kg. Es gibt die folgenden Größen:
- 18 Waschladungen (ca. 4,99 €) <- diese hatte ich.
- 40 Waschladungen (ca. 10,99 €)
- 54 Waschladungen (ca. 12,99 €)

Geeignet ist das Ganze für alle Textilien bis auf Wolle und Seide, und Waschtemperaturen zwischen 20 und 95°C (Colorwaschmittel für 20 bis 60°C). Super auch, dass man sich nicht extra um den Kalkschutz kümmern muss, denn der Wasserenthärter ist schon enthalten.
Als Info stand folgendes dabei:
Normalerweise werden bei jeder Wäsche die Stofffasern aufgeraut, wodurch sie sich ineinander verhaken und die Kleidung hart oder spröde wird. Das erste Lenor Vollwaschmittel hingegen glättet die Fasern. Zusätzlich wird der Abstand zwischen den einzelnen Fasern vergrößert und die Textiloberfläche wird flauschig und luftig.
 Ich hatte 20 Proben zum weitergeben, bei denen jeweils auch 2x 2 € Coupons für das Vollwaschmittel und 1x 0,50 ct Coupons für Lenor Weichspüler nach Wahl dabei waren. So lohnt sich das einkaufen, denn ich finde den Preis wirklich zu hoch.
Und hier komme ich zu einem deutlichen Minuspunkt, der aber auch eine klare Erwähnung finden sollte: die Dosierung, womit wir letztlich auch wieder beim Preis landen.
(Achtung, nun folgen meine ersten html-Tabellen! Sindse nich hübsch?? :D)

Dosierungsanleitung für das Flüssigwaschmittel:
hart weich
normal 90 ml 73 ml
dreckig 130 ml 110 ml

Und hier die Tabelle für das Pulver:
leicht normal stark sehr stark
weich 70 ml 95 ml 160 ml 225 ml
mittel 70 ml 130 ml 195 ml 260 ml
hart 70 ml 165 ml 230 ml 295 ml


Nehmen wir meine Familie als Beispiel. Mein Mann und ich beanspruchen unsere Wäsche nicht außergewöhnlich, sprich, unsere Wäsche ist leicht bis normal verschmutzt.
Unsere Kinder aber im Alter von 1, 4 und 7 Jahren drecken die Wäsche stark bis sehr stark ein. Beispiel gefällig?
Sie stromern sehr gerne in der Natur herum. Ihr Motto ist fühlen, erleben, und offensichtlich auch nach Herzenslust einsauen. Somit wird unsere Wäsche sowie auch das Waschmittel auf eine Härteprobe gestellt.
Nun habe ich also für meine Kinder stark bis sehr stark verschmutzte Wäsche - besonders im Sommer natürlich. Also habe ich für einige Ladungen (5 kg Füllmenge, die Dosierungsanleitungen sind für 5-6 kg Füllmenge konzipiert) das Waschpulver in die Einspülkammer gegeben (ja nicht in die Weichspülkammer!).
Eine Maschine voll mit Dreckwäsche, bei leider ziemlich hartem Wasser und sehr stark verschmutzter Wäsche erfordert laut Tabelle 295 ml Waschpulver. Wenn man es hochrechnet und ich hauptsächlich stark verschmutzte Wäsche bei hartem Wasser wasche (pro Waschladung 230 ml), dann käme ich bei der Packungsgröße von 1,44 kg genau 6 Wäschen weit. Sechs!
Nähme ich das Flüssigwaschpulver, käme ich damit immerhin 10 Waschladungen weit, aber egal wie man es dreht und wendet, bei einem Preis von knapp 5 €  ist das für mich inakzeptabel. Die Packungen reichten gerade mal für eine Woche Wäsche waschen im 5-Personen-Haushalt (oder anderthalb, beim Flüssigwaschmittel). Das geht ins Geld, nämlich fast 80 ct pro Waschladung! Und da akzeptiere ich auch nicht den Fakt, dass der Wasserenthärter schon enthalten ist, denn da nutze ich die "Denk mit" Anti-Kalk-Tabs von dm. 51 Stück kosten dort 2,49 €.

Ich will damit auch nicht sagen dass mich die Waschleistung nicht überzeugt hätte - im Gegenteil, das Waschmittel hat seinen Dienst getan, die Wäsche roch und riecht sehr gut und frisch, und das Pulver hat sich auch komplett aufgelöst, ohne in der dunklen Wäsche Flecken zu hinterlassen. Allerdings blinkte meine Waschmaschine mich an, ich solle die Dosierung überprüfen. Offenbar meinte sie, das hinzugegebene Waschmittel sei zuviel gewesen. Und da ist sie nicht die einzige die das denkt. ;)
Trotz allem lohnt sich das Lenor Waschmittel ohne Gutscheine für mich nicht. Bei Aldi bekomme ich beispielsweise Tandil im 7,6 kg Karton (80 Waschladungen) für 7,99 €..

20 ml auf 5 l warmes Wasser, das war die Dosierung für Handwäsche.
Die Sommerferien haben angefangen, und meine Tochter kommt in die zweite Klasse. Ihr Schulranzen (rosa-grau) hat sie nun ein knappes Jahr begleitet, durch Sommerwetter, aber auch durch Regen, Schnee und Matsch. Er wurde auf alle möglichen Böden gestellt, ist umgefallen, stand vor der Schule auch ab und an im Sand oder Matsch, wenn sie auf dem zur Schule gehörenden Spielplatz getobt sind. In ihm ist ein Getränk ausgelaufen, offene Filzstifte lagen darin herum und malten eigenmächtig gegen den Stoff, jede Menge Papierschnipsel und Spitzer-Abfälle fanden sich ebenfalls darin nebst tausenderlei Krümeln.
Damit er pünktlich zum Start des zweiten Schuljahres auch wieder im alten Glanz erstrahlt, habe ich ihn kurzerhand über einem Mülleimer ausgekippt und dann in die Badewanne geschmissen. Mitsamt dem Lenor Vollwaschmittel, diesmal für die Handwäsche.

Hier vorher bzw. währenddessen:
Man erkennt es zwar nicht sooo gut, aber er hat schon wirklich einiges mitgemacht. Ich musste ihn auch erst 10fach ausspülen ehe klares Wasser kam. Aber auch nur solange, bis ich anfing, ihn zu schrubben. Und das tat ich eine knappe Stunde.

Nach dem dritten abschrubben hatte ich den Dreck beseitigt, ich ließ den Ranzen austropfen und stellte ihn in den Garten zum trocknen. Am Abend leuchteten die Farben, alles war trocken und einwandfrei:
Zudem riecht er sehr gut ;)

Ich muss ihn nur noch wieder imprägnieren (dann riecht er wieder nicht mehr so gut..), und dann ist alles gerüstet für das neue Schuljahr!

Mein Fazit zum Lenor Vollwaschmittel: an für sich top, die Mikrokapseln und der enthaltene Wasserenthärter sind eine tolle und sinnvolle Zugabe. Die Wäsche riecht toll, kam strahlend sauber und ohne jegliche Rückstände aus der Maschine.
Der Preis und die Dosierung hingegen sind völlig überteuert bzw. überzogen. Hier würde ich mir einen Angleich wünschen, ansonsten werde ich dieses Waschmittel nicht oft kaufen können - und wollen.

Kommentare:

  1. Öhm, Vollwaschmittel enthält IMMER Wasserenthärter. Klingt zwar gut, aber ich bleibe doch lieber bei meinem Persil Sensitiv und Perwoll Pulver. Vertrage ich gut und ein bisschen Duft ist ganz schön. Davor hatte ich jahrelang Allergikergeeignetes Waschpulver. Ich konnte allerdings noch nie einen Unterschied in der Waschkraft zwischen den Vollwaschmitteln feststellen...außer am Ausschlag *lol*.

    AntwortenLöschen
  2. Also die Denkmit Anti Kalk Tabs, welche ich benutze, kosten niemals 2,49€.

    Ich bezahle immer fast 4,-€. Seit Jahren.

    Wollte ich nur mal gesagt haben ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Da ich letztens auch mit meiner Maschine Probleme hatte wegen meinem Waschpulver hab ich mich mal im Netz umgeschaut und für alle Interessierten noch eine Seite gefunden, die vielleicht auch für euch hilfreich ist http://www.waschmaschinen-fuchs.de/

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs