#528 Schutz vor Spamanrufen

Dienstag, 19. März 2013

Die letzte Zeit bekomme ich fast täglich Anrufe auf mein Handy, zum Einen aus Dresden, zum Anderen aus Buchholz in der Nordheide. Dank tellows weiß ich, dass diese Nummern beide dem Bauer-Verlag angehören.
Gut, ich mache sehr selten bei offiziellen Gewinnspielen mit, aber ich habe wo mitgemacht, wo ich meine Handynummer angeben musste. Selbst Schuld, ich weiß. Heißt aber im Umkehrschluss NICHT, dass ich seit einem Monat wirklich jeden Tag diese verdammten Anrufe haben möchte! (Ich bin allerdings gut im ignorieren). Naja, und klar, ich kann sie auf die Blackliste meines Handys setzen. Aber ich kann auch noch mehr tun: meine Nummer in die Robinsonliste eintragen.

Wikipedia sagt hierzu:
Die Robinsonlisten sind Schutzlisten mit Kontaktdaten von Personen, die keine unaufgeforderte Werbung erhalten wollen. Sie dienen dem Verbraucherschutz vor unerwünschter Werbung. Es gibt diese Listen für Briefpost, E-Mail, Mobiltelefon, Festnetztelefon und Telefax. Der Eintrag in die Robinsonlisten ist grundsätzlich kostenlos. Diese Listen können von werbenden Unternehmen oder seitens des Verbraucherschutzes geführt werden. Die Unternehmen verpflichten sich, dem Wunsch der registrierten Verbraucher nach Werbefreiheit nachzukommen und in keiner Form kommerziell Kontakt zu ihnen aufzunehmen.

Ich habe vor vielen Jahren schon unsere Festnetznummer in die Robinsonliste eingetragen. Damals haben - auch ohne vorangegangene Gewinnspiele - sehr viele Callcenter angerufen. Teilweise waren die auch so frech, dass sie sich wirklich mit einem angelegt haben wenn man sagte, man hat kein Interesse.
Mir ist klar, dass die Leute darauf geschult werden und mit Sicherheit auch ihre Provision daran hängt, wie viele Leute sie bequatschen können, sich ihren Wok zu kaufen / bei ihnen eine Reise zu buchen / die gelbe Klobürste zu nehmen / ein Monatspaket von 40 Büchern zu bestellen.
Trotz allem hab ich auf gut Deutsch gesagt keinen Bock, mir was aufhalsen zu lassen. Ich suche mir meine Sachen gerne selbst aus, Danke.

Ich hatte schon vor etwa 7 Jahren zum ersten Mal von der Robinsonliste gehört, aber als die Anrufe zunahmen und die Anrufer immer dreister wurden, hab ich uns dann doch mal eingetragen.
Auslöser war ein Typ, der täglich angerufen hat und je öfter ich ihn abgewimmelt habe, er richtig böse wurde. Ich dachte, ich spinne!

Also hab ich unsere Festnetznummer in die Robinsonliste eingetragen. Ich wusste nicht ob es was nützen würde und es kann auch Zufall sein, dass ebendieser schleimige Typ nie wieder angerufen hat, aber fortan war deutlich mehr Ruhe.
Ich sage nicht, dass ich nie wieder Anrufe dieser Art bekommen habe. Aber plötzlich nur noch sehr selten.
Und wenn, dann habe ich ihnen gleich klipp und klar gesagt dass ich in der Robinsonliste eingetragen bin und sie mich nicht mehr anrufen sollen. Da gabs auch nie Diskussionen, oftmals sogar ein "Oh, Entschuldigung!" und gut war.

Nun versuche ich es mit meiner Mobilfunknummer. Ich kann noch nicht sagen, ob es wirkt (vermutlich morgen oder übermorgen dann spätestens), zur Not nehme ich eben doch mal einen dieser Anrufe an und blöke ins Telefon, dass ich auf dieser Liste stehe. Mal sehen, ob das auch da zieht. ;)
Ein Garant ist diese Liste sicherlich nicht, aber sie hat sich als gute und nützliche Hilfe erwiesen, und zumindest was Spamanrufe auf dem Festnetz anbelangt, kann ich behaupten, dass sie zu etwa 97% zurückgegangen sind. Das ist doch ein Wort, oder? 

Kommentare:

  1. Werbeanrufe sind rechtlich übrigens verboten. Beim nächsten Anruf einfach mal drauf hinweisen, dass sie das gesetzlich gar nicht machen dürfen. Vielleicht erledigt sich die Sache dann schneller.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Unerw%C3%BCnschte_telefonische_Werbung

    AntwortenLöschen
  2. In diese Robinsonlisten habe ich mich vor Jahren schon eintragen lassen. Erst gab es die ja nur für Postadressen (sobald ich beim Einwohnermeldeamt gemeldet war, ging es los -_-), aber inzwischen gibts die für andere Sachen. Nach ein paar Jahren fällt man da raus (zumindest früher), aber noch heute hält sie Werbekram bei mir in Grenzen.

    AntwortenLöschen
  3. Hery du! Ich würde dich gerne mit dem Best Blog Award auszeichnen - auch wenn die Wahrscheinlichkeit, dass du ih schon hast recht hoch ist)
    Du würdest dann alles auf Muffinmonsters97.blogspot.de finden - wenn du ih schon hast, dann kannst du ja trotzdem Rückmeldung geben und sagst halt, du wurdest schon wieder ausgezeichnet ^^

    PS: Ein wirklich interessanter Post, von dieser Liste hab ich noch nie gehört, aber man sollte sich sowas echt mal merken!

    AntwortenLöschen
  4. Hej! Danke für den Tipp! Wir haben zur Zeit keine Problem mit solchen Anrufen, aber ich finde es als 'Sicherheitsmaßnahme' sehr gut.

    AntwortenLöschen
  5. Für Leute die sich nicht auf der Robinsonliste eintragen möchten bieten einem Seiten wie http://www.nummer-index.de/ die Möglichkeit Informationen über bestimmten Nummern zu erhalten. Falls die Nummer noch nicht eingetragen ist kann man das ganz einfach selbst machen.

    AntwortenLöschen

Danke für Dein Feedback :)

Copyright © 2014 · Designed by Pish and Posh Designs